Zuchtbestimmungen zum Zuchtzulassungsverfahren (ZTP) und zur Zucht, Stand 17.06.2019

aktuelle Version gültig ab 1.8.2019

Liebe Züchter, geänderte Versionen gelten ab Gültigkeitsdatum ausschließlich für Hunde die neu in die Zucht kommen und ihre Zuchttauglichkeit ablegen müssen. Alle anderen Hunde behalten die bis dato bereits erworbene ZTP .

1.) Es gelten die in der Zuchtordnung aufgeführten Mindestanforderungen.

2.) Es gilt der beim VSNH e.V. hinterlegte Standard für die entsprechende Rasse.

Das Zuchtzulassungsverfahren wird vom Besitzer des Hundes bei der Geschäftsstelle beantragt. Die Zuchttauglichkeits-Prüfung kann man auf den meisten Veranstaltungen des Vereins ablegen; ebenso können Ausstellungen genutzt werden. Eine ZTP im Haus des Züchters erfolgt nur noch in Ausnahmefällen.  Die Untersuchungen der entsprechenden Rasse sowie die DNA-Archivierung bei LABOKLIN sollten bis dato erfolgt sein. In Ausnahmefällen kann die ZTP vorher abgenommen werden, die Bestätigung bekommt der Halter erst bei Vorlage der kompletten Untersuchungsergebnisse.
 

Neu ab 1.4.2018

Hunde, die auf zwei verschiedenen Ausstellungen erfolgreich vorgestellt wurden und die Formwertnote entsprechend den Zuchtvoraussetzungen des VSNH e.V. für eine Zuchtverwendung erhalten haben, benötigen keine zusätzliche ZTP mehr. Die Bewertungen müssen von zwei verschiedenen Richtern erfolgt sein. Über die Anerkennung der Ausstellung entscheidet der HZW und der Vorstand, bitte vorher erkundigen! Die Urkunden sind im Original vorzulegen.

Neu ab 1.8.2019

Bei Zuchttauglichkeitsprüfungen der Rasse Deutscher Spitz, muss eine Wesensprüfung/Wesensbeurteilung beigefügt werden. Dazu berechtigt sind Zuchtwarte des VSNH e.V., der HZW und Zuchtwarte und Richter anderer Verbände nach Genehmigung durch den Vorstand des VSNH e.V. Hierzu ist ein formloser Antrag zu stellen.


Deutscher Spitz
Small Size (Zwergspitz, Kleinspitz)

aktuell 1.8.2019

Untersuchungen: PL Patellaluxation  (Tastbefund von Tierarzt, Formular im Downloadbereich)

Wesensbeurteilung

DNA-Archivierung bei LABOKLIN


Medium Size (Mittelspitz)

Untersuchungen: PL Patellaluxation (Tastbefund von Tierarzt, Formular im Downloadbereich)

DNA-Archivierung bei LABOKLIN

Wesensbeurteilung

Bei Verpaarungen mit Großspitzen ist eine HD- und ED-Untersuchung erforderlich! Formular bitte bei der Geschäftsstelle beantragen.

Ab 1.4.2018 muss bei Verpaarungen mit Großspitzen der C-Lokus getestet werden auf OCA2.

D1-Lokus Bestimmung


Big Size (Großspitz, Wolfsspitz)

Untersuchungen: HD und ED (Formular bitte bei der Geschäftsstelle beantragen, per Online-Formular )

(Wenn Auswertung auf OCD nicht gewünscht bitte dort durchstreichen!)

Wesensbeurteilung

prcd-PRA Test bei LABOKLIN (nur Großspitz und nur wenn die Elterntiere nicht negativ getestet sind)

DNA-Profil-Archivierung bei LABOKLIN

PL Patellaluxation freiwillig (Tastbefund von Tierarzt, Formular im Download-Bereich, nicht zwingend erforderlich)

Bei allen Linien, die Großspitze führen, ist ab 1.4.2018 der C-Lokus auf OCA2 zu testen. Bei Hunden mit bestehender Zuchtzulassung sollte dieser Test nachgeholt werden.

D1 Lokus Bestimmung bei Großspitzen .

Sollte der Test nicht nachgeholt werden, so muß der Paarungspartner frei getestet sein. Reine Wolfsspitzlinien sind nicht davon betroffen.

 

Amerikanischer Akita

aktuell 1.8.2019

Beim American Akita wurde Langhaar freigegeben !

Untersuchungen: HD und ED (Formulare bitte bei der Geschäftsstelle beantragen, per Online-Formular)

PRA, Augenuntersuchung bei zugelassenen Tierärzten, Fragen bitte an Frau Nadja Schneider

OCD freiwillig

PL Patellaluxation freiwillig (Tastbefund von Tierarzt, Formular im Download Bereich)

DNA-Archivierung bei LABOKLIN

 

Samojede und Husky

aktuell 1.8.2019

Untersuchungen: HD und ED (Formulare bitte bei der Geschäftsstelle beantragen, per Online-Formular)

PRA, Augenuntersuchung / Test LABOKLIN/ extra Test für Samojeden( nicht der Spitz Test)

OCD freiwillig

PL Patellaluxation freiwillig (Tastbefund vom Tierarzt, Formular im Download Bereich)

DNA-Archivierung bei LABOKLIN
 

Bei allen HD-, ED-, OCD-Auswertungen durch unseren Gutachter ist per Vorkasse, gleichzeitig mit Beantragung der Formulare, der entsprechende Betrag auf das Vereinskonto zu überweisen. Name des Halters und des Hundes nicht vergessen

Es steht jedem Züchter frei weitere, vom Verein nicht geforderte, Untersuchungen in Auftrag zu geben. Farbtests können einzeln auf dem Laboklin Formular angekreuzt werden.

 

Verpaarungen beim Spitz:

aktuell 1.8.2019

Es dürfen Varietäten nur noch eingeschränkt miteinander verpaart werden. Hier trägt der Züchter maßgeblich die Verantwortung, diesen Schritt auch züchterisch begründen und darlegen zu können. ( Regelung gilt vorläufig nur in Deutschland )

Physiologisch müssen beide Elterntiere zueinander passen. Gerade bei Großspitzen gibt es hinsichtlich der Größenunterschiede im Standard erhebliche Unterschiede. Hier appellieren wir an den Sachverstand der Züchter dieses zu berücksichtigen. Bei Fragen kann die Zuchtleitung beraten.

Daraus ergibt sich ,das nur die größenmäßig naheliegende Varietät  bei einer Kreuzung der Varietäten in Betracht kommt.

Die Reglungen zu OCA2 betroffenen Hunden, und Hunden die Träger sind bleiben unverändert dem Beschluss vom April 2018 bestehen.

Спаривание у шпица:
в настоящее время 1.8.2019
 
Сорта могут быть соединены друг с другом только ограниченным образом. Здесь заводчик несет решающую ответственность, чтобы оправдать и объяснить этот шаг также в разведении. (Предварительно применяется только в Германии)
 
Физиологически оба родителя должны соответствовать друг другу. Особенно при больших пиках существуют значительные различия с точки зрения различий в стандарте. Здесь мы обращаемся к экспертам заводчиков, чтобы принять это во внимание. Если у вас есть вопросы, линия разведения может посоветовать.
 
Из этого следует, что только сорт, близкий по размеру, учитывается при скрещивании сортов.
 
Правила, касающиеся собак, затронутых ОСА2, и собак-носителей остаются неизменными с решения, принятого в апреле 2018 года.

NEU AB 1.8.2019

1.) Varietätenübergreifend darf Wolfsspitz und Großspitz  nur miteinander verpaart werden, wenn der Großspitz aus einer rein schwarz gezogenen Linie stammt. ( mind. 3 Generationen) Diese Reglung gilt nur in Deutschland und wird in regelmäßigen Abständen der aktuellen Zuchtsituation angepasst.

Wir empfehlen vorher Rücksprache mit dem HZW zu halten. 

2.) Für die Rasse Deutscher Spitz werden keine Registerhunde mehr aufgenommen. (Registerhunde sind alle Hunde deren Vorfahren nicht ermittelt werden können, bzw. nicht sicher belegt sind)

3.) Ein Auszuchtprogramm wird nicht weiter verfolgt, Kreuzungen mit anderen Rassen sind untersagt und werden nicht mehr in das Zuchtbuch des Vereins eingetragen.

4.) Für die nordischen Rassen , Malamute-Husky und Samojede werden keine Registerhunde in das Zuchtbuch aufgenommen. (siehe deutscher Spitz)

5.) Bei den Rassen Akita ( japanisch und amerikanisch) werden Langhaar Hunde zugelassen.

 

Für alle anderen Rassen gibt es keine Auflagen, es gelten die o.g. Zuchtbestimmungen.

 

Thallichtenberg, 10. November 2018 /  geänd. Kaiserslautern 17.06.2019

der Vorstand

НОВЫЙ ОТ 1.8.2019

1.) Вольфсшпиц и Гросспиц, соединяющие сорта, могут спариваться друг с другом только в том случае, если Гросспитц идет по чисто черной линии. (не менее 3 поколений) Это правило применяется только в Германии и регулярно корректируется с учетом текущей ситуации с разведением.
 
Мы рекомендуем проконсультироваться с HZW заранее.
 
2.) Регистрация собак больше не регистрируется для породы немецкий шпиц. (Регистрация собак - это все собаки, чьи предки не могут быть определены или не безопасно заняты)
 
3.) Программа разведения не будет продолжена, скрещивание с другими породами запрещено и больше не будет занесено в племенную книгу ассоциации.
 
4.) Для пород северных пород, маламут хаски и самоед, регистрационные собаки не включены в племенную книгу. (см. немецкий шпиц)
 
5.) В породах акита (японская и американская) допускаются длинношерстные собаки.
 
Для всех других пород нет условий, изложенных выше. правила разведения.
 
Таллихтенберг, 10 ноября 2018 г. / под ред. Кайзерслаутерн 17.06.2019
 
доска

Überarbeitung der Zuchbestimmung /Vorstandssitzung 10.11.2018

 

Für alle Rassen gültig in denen die Untersuchungen vorgeschrieben sind. Nicht aufgeführte Untersuchungsergebnisse wie z.Bsp. HD D, ED 2 sind von der Zucht ausgeschlossen.

  • PL 0 und PL 1 zuchttauglich
  • ED 0 und ED 1 zuchttauglich
  • HD A , HD B zuchttauglich
  • HD C1 Genehmigung Vorstand/HZW erforderlich

Nicht aufgeführte Untersuchungsergebnisse wie z.Bsp. HD C2, ED 2 sind von der Zucht ausgeschlossen.

 

Verpaarungen :

PL 0 mit PL 0 und PL 1
ED 0 mit ED 0 und ED 1
HD A mit HD A und HD B
HD B mit HD B
HD C1 nur mit HD A + vorb. der Genehmigung Vorstand/HZW

PRA Träger nur mit PRA freien Tieren
OCA2 Träger nur mit freien Tieren / C-Lokus

Dilute Träger und davon betroffene Tiere dürfen in bestimmten Fällen verpaart werden. Hierzu ist ein Antrag an den Vorstand /HZW zu stellen.

D/d mit d/d mit Genehmigung möglich
D/d mit D/d mit Genehmigung möglich
d/d mit d/d nicht zulässig

Merle Hunde sind weiterhin von der Zucht ausgeschlossen!

Für alle nordischen Rassen gilt der bei der FCI hinterlegte Standard .
Für alle japanischen und amerikanischen Aktita gilt ebenso der bei der FCI hinterlegte Standard eingeschränkt.

- Freigabe für Langhaarhunde

 
Für den deutschen Spitz gilt der beim VSNH e.V. hinterlegte Standard.

Пересмотр определения селекции / заседание правления 10.11.2018

 
 
Действительно для всех пород, в которых назначены экзамены. Частные результаты экспертизы, такие как. HD D, ED 2 исключены из породы.
 
PL 0 и PL 1 подходят для разведения
ED 0 и ED 1 подходят для разведения
HD A, HD B подходит для разведения
Требуется одобрительный совет HD C1 / HZW
Частные результаты экспертизы, такие как. HD C2, ED 2 исключены из разведения.
 
вязки:
PL 0 с PL 0 и PL 1
ED 0 с ED 0 и ED 1
HD A с HD A и HD B
HD B с HD B
HD C1 только с HD A + vorb. Совет по утверждению / HZW
 
Перевозчик PRA только с животными без PRA
Перевозчик ОСА2 только со свободными животными / С-локус
 
В некоторых случаях могут быть разведены носители и пораженные животные. Для этого необходимо подать заявку на доску / HZW.
 
Д / д с д / д с разрешением возможно
Д / д с Д / Д возможно с разрешения
д / д не допускается с д / д
 
Собаки Мерле все еще исключены из разведения!
 
Для всех нордических пород применяется стандарт, депонированный в FCI.
Для всех японских и американских Aktita также стандарт, депонированный в FCI, ограничен.
 
- Выпуск для длинношерстных собак
 
Для немецкого шпица применяется стандарт, хранящийся в ВСНХ е.В.

 

Zum Seitenanfang