Zuchtordnung des VSNH e.V.

 
Liebe Mitglieder und Freunde des VSNH e.V.

Unsere neue Zuchtordnung wurde am 01.04.2017 verabschiedet. Wir bedanken uns hier für die Unterstützung aller Züchter, Mitglieder und Sachkundigen, die wir hier nicht benennen können. Wir hoffen, hier wieder einen Schritt in die Richtung "gesunder Rassehund" getan zu haben, natürlich arbeiten wir jetzt an der Umsetzung und werden unsere Entscheidung zu gegebener Zeit evaluieren.
 
Weiterhin gilt unser Dank Claudia Götting, die unsere ZO in Reinschrift gebracht hat.
 
Wir hoffen, alle Fehler ausgemerzt zu haben; falls doch noch ein Fehlerteufel zu finden ist, nehmen wir auch gern jeden Hinweis zur Korrektur an.
 

Zuchtordnung Teil 1 und Teil 2 (2017)

 
ACHTUNG!
 
Wegen immer wieder auftretender Unklarheiten, hier noch einmal zum Nachlesen:
 
Gründsätzlich erkennen wir Zuchttauglichkeiten und Ahnennachweise anderer Vereine und Verbände an. Wir behalten uns natürlich vor, diese auf ihre Richtigkeit zu prüfen.
 
Nicht anerkannt werden: 
  • ZTP´s, die von Tierärzten ausgestellt wurden.
  • medizinische Untersuchungen, wie z.B. PL von Zuchtwarten.
 
Auf allen Formularen muss der Zuchtwart/Zuchtrichter unterschrieben haben und der Name sollte zusätzlich gut lesbar dabei stehen. Weiterhin muss der Vereins- oder Verbandsstempel erkennbar sein.
 
Sollten vor einem Deckakt mit einem Rüden aus einem anderen Verein Unklarheiten hinsichtlich der ZTP, dessen Untersuchungen oder anderer wichtiger Voraussetzungen bestehen, bitte vorher den HZW informieren und diese Dinge abklären. Ansonsten geht der Züchter das Risiko ein, dass der Wurf nicht eingetragen wird.
 
Zuchtwarte/Zuchtrichter dürfen ihre eigenen Würfe/Hunde nicht abnehmen, beurteilen oder zuchttauglich schreiben.
 
Ich bitte, dies zu beachten.
 
LG Steffen

Zuchtprogramm

 Auszuchtprogramm
Informationen zum aktuellen Zuchtprogramm

Facebook

Zum Seitenanfang