Warum ein Welpe mit Ahnennachweis?

 

Der Ahnennachweis gibt Ihnen viele wichtige Informationen, in Bezug auf: 

 

  • die Gesundheit der Eltern, Großeltern, Urgroßeltern und Ururgroßeltern (die Ergebnisse der Pflichtuntersuchungen müssen eingetragen werden)
  • den Verwandtschaftsgrad (je weniger Verwandtschaft vorkommt, umso weniger Möglichkeit besteht, dass sich Erbanlagen mit ungünstigen Eigenschaften/Krankheiten multiplizieren).

 

Untersuchungen:

PL steht für Patellaluxation, Patella ist das Knie; wenn es luxiert, verrutscht  die Kniescheibe.

Bei den Klein- und Zwerghunderassen gehört die Patellaluxation zu den häufigsten Erbfehlern.

Die Untersuchung ist eine Tastuntersuchung, ausgeführt durch einen speziell geschulten Tierarzt mit einem Spitz, der min. 12 Monate alt ist. Das Ergebnis wird in Grad 1 – 4 auf speziellen Formularen festgehalten.

PL 0 bedeutet kein Befund. In der Zuchtordnung des entsprechenden Zuchtvereins steht, bis zu welchem Grad der Spitz in der Zucht eingesetzt werden darf.

HD steht für Hüftgelenksdysplasie, eine Verformung der Hüftpfanne und/oder –kugel.

Sie tritt bei vielen größeren Rassen häufig auf. Vom min. 1-jährigen Spitz wird eine Röntgenaufnahme gemacht und an Gutachter (Uniklinik) zur Auswertung geschickt. Das Ergebnis wird in Grad A – D auf speziellen Formularen festgehalten.

HD A bedeutet kein Befund. In der Zuchtordnung des entsprechenden Zuchtvereins steht, bis zu welchem Grad der Spitz in der Zucht eingesetzt werden darf.


Der rechnerische Verwandtschaftsgrad wird berechnet durch den:

- Inzuchtkoeffizenten, Abkürzung: IK - gut ist ein Wert unter 6 %. Dieser Wert beziffert den Verwandtschaftsgrad.

- Ahnenverlust, Abkürzung: AV - gut ist ein Wert von  unter 15 %. Dieser Wert beschreibt, wie viele Ahnen im Stammbaum mehrfach vorkommen.

- VI steht für Vollständigkeitsindex und sollte sich auf 6 Generationen im Ahnennachweis beziehen. 100 % bedeutet die Vollständigkeit der Ahnen über 6 Generationen.

Auf der HP: www.datenbank-deutscher-spitz.de bekommen Sie die Werte für die von Ihnen ins Auge gefasste Zuchtstätte / Wurf, bzw. Sie können sie sich auf Anfrage senden lassen.

 
 
 
Zum Seitenanfang